Samstag, 29. Juni 2013

Fotokunst La Baroque


Die Natur ist oft im Mittelpunkt ihrer Bilder, aber es ist die gezähmte Natur, die zivilisierte und zurecht gestutzte, und dazwischen Zeichen des Verfalls: rostende Tanks oder Lokomotiven in der Landschaft, die das Lebendige an sein Ende denken lassen. 


La Baroque

Die aus Italien stammende Fotokünstlerin La Baroque hat das Metaversun Second Life 2007 für sich entdeckt und fotografiert seitdem auch hier. Sie belegt ihre Aufnahmen immer wieder mit diversen Filtern, bis der gewünschte Fokus erreicht ist. 
Einen Eindruck von ihrem Schaffen kann man auf Koinup und Flickr bekommen. Ihre Ausstellung im Rose Theatre & Gallery wurde gestern Abend eröffnet. 

The Rose Theatre and Gallery
http://maps.secondlife.com/secondlife/Angel%20Manor/110/105/29

http://www.koinup.com/Baroque/
http://www.flickr.com/photos/42734031@N03/

Sonntag, 23. Juni 2013

Retrospektive


Gnupf Gufler (jetzt umbenannt in Orlando di Strada) hatte heute Abend  in der Galería México seine Vernissage. Retrospektive heißt die noch bis zum 31. Juli zu besichtigende Ausstellung. Der 1966 in Karlsruhe geborene Künstler zeigt zwischen 1998 und 2013 entstandene Werke. Von 1987 bis 1993 besuchte er die Akademie der Bildenden Künste (Karlsruhe).
Ein Erlebnis für die Sinne ist sein sogenannter Farbraum. Auf den Fotos hier nicht zu erkennen: Viele Bilder sind animiert und beweglich.
Owl Braveheart, Gastgeber und Veranstalter, ist es gelungen, einen interessanten Künstler in die mexikanische Galerie zu holen.
Mein Tipp: Unbedingt ansehen!
http://maps.secondlife.com/secondlife/Ometeotl/232/231/21






Dienstag, 18. Juni 2013

Kunst für den Kopf



Die Arche Noah als Thema für einen Hut - ein Modell von Cutea Benelli
Quan Lavender hat sich stark gemacht für Kopfkunst. Hutmode und Kunst muss kein Widerspruch sein. Ganz im Gegenteil: Was Kreative in Sachen Mode auf die Beine stellen, ist nicht weniger Kunst als was Fotografen oder Maler aufs Papier bannen. Die Eröffnung von ART IN HATS - HATS IN AR in der Art India Gallery von Veekay Navarathna  am Montagabend war so gut besucht, dass meine Grafikkarte streikte und das meiste grau blieb - Avatare, Bilder, Kunstobjekte. Deshalb hier jetzt keine weiteren Bilder, denn ich wollte euch keine grauen Betonklötze zumuten.  Außerdem lohnt es sich, selber mal hinzufliegen und die Hutkunst anzuschauen. 
http://maps.secondlife.com/secondlife/Shekhawati/154/33/37







Montag, 17. Juni 2013

Hautschutzkrem



Von Gracie Kendal kam heute über eine Gruppenmitteilung der Aufruf zu Filmaufnahmen. Für ihr neuestes Projekt suchte sie Avatare, die bereit waren, eine künstlerisch gestaltete Haut überzuziehen und darin tanzend oder laufend zu posieren. Den Spaß wollte ich mir nicht entgehen lassen und flog hin. Im virtuellen Paris, in dem Raum, wo Gracies neue Installation zu sehen ist, wurde dann gefilmt. 
Und wer den Film sehen möchte, sollte sich den 6. Juli 2013 vormerken. Dann wird der Film ebendort http://maps.secondlife.com/secondlife/Paris%20Couture/130/24/22  in Paris gezeigt.  






Sonntag, 16. Juni 2013

Bee, Firle, Möwe



Dies ist mal wieder einer der Sonntage, die wenigstens in Second Life mehr als 24 Stunden haben könnten. Um 20:45 Uhr eröffnen FirleFanz Roxley und Bee Glasswing ihre Ausstellungen im Instituto Espanol, die von den spanisch sprechenden Gastgebern "Malerei Ausstellung" betitelt wurde.
http://maps.secondlife.com/secondlife/Instituto%20Espanol/39/159/40

Um 22 Uhr geht es weiter mit Möwe Winkler. "In the Morning" zeigt kinetische Installationen auf dem Gelände der Space4Art.
http://maps.secondlife.com/secondlife/Space%204%20Art/125/124/30


Mad Pea Art Festival


Jordan Reyne eröffnete das Mad Pea Art Festival. 24 KünstlerInnen sind eingeladen, zwei Wochen lang auszustellen. Es finden sich einfache Bilder ("einfach" im Sinne von 2d-flach) und animierte Skulpturen, Schwarzweiß-Kreationen ebenso wie Farbenpracht. Eingebettet in eine urbane Hochhaus-Landschaft, umgeben von schlichtem Schwarz, unterbrochen von Leuchtlinien, sind die Kunstwerke in kleine rechteckige Hohlräume versenkt. So kann keine Farbe und kein Muster von der eigentlichen Kunst ablenken.
http://maps.secondlife.com/secondlife/Salette/113/196/1516

Die teilnehmenden AusstellerInnen:
Solkide Auer, Giovanna Cerise, Safi Farspire, Fuschia Nightfire, ArtWolf  Eternal, Rhea Choral, Ginger Lorakeet , Yaiza Galicia, DavidWeiner Resident, Anrod Meads, Graham Collinson, Harter Fall, Rebeca Bashly, Fae Varriale,  Moeuhane Sandalwood, Daruma, Jessicabelmer, Kylie Sabra, AniWitt, Rag Randt, MadPeas, voidheart mistwalker, Morlita Quan, FirleFanz Roxley,  Noke Yuitza





Montag, 10. Juni 2013

Blooming in Spring





Zarte Farben und verschlungene Blumenformen - Kayly Ialis Ölbilder zelebrieren zugleich die Kunstfertigkeit der Natur und die Natürlichkeit kunstvoller Blumenarrangements. Unbewussste Ängste kann man trotz der dezenten Farben hineinlegen. Die Bilder bieten dem Betrachtenden Projektionsfläche für eigene Interpretationen. Die Vernissage am heutigen Sonntagabend in der Meisterbastler Galerie war gut besucht.


Asmita Duranjaya - Veranstalterin des Abends mit einem Händchen für interessante KünstlerInnen
Kayly Ialy - Malerin und Kalligrafin


Miriam Evanier lieferte die Musik - elektronische Klänge, die die Pastellkunst feinfühlig unterstrichen



Samstag, 8. Juni 2013

Kunstwettbewerb


Chinon Beaumont ist Initiator des Wettbewerbs Inspiritum Art Contest 2013. Drei Kategorien sind eröffnet: Visuelle Kunst, Digitale Kunst, Fotografie. Für jede Kategorie wird ein(e) Gewinner(in) ermittelt. Jede(r) Teilnehmer(in) darf sich mit einem Bild beteiligen. Bis zum 21.06.2013 muss das Bild an chinonbeaumont@inspiritum.org geschickt werden im JPEG-Format und nicht kleiner als 512x512 px. Mit der Teilnahme erklärt man sich mit einer Veröffentlichung auf der Facebook-Seite, dem Blog und in der Inspiritum-Galerie in Second Life einverstanden.
Die Gewinner werden mittels Publikumswahl bestimmt. Ausstellungseröffnung ist der 24.06.2013, Ende 12.07.2013.